Finanzierungsberatung

Benötigen Sie Kapital für Ihre weitere Expansion? Überlegen Sie, Ihre Forderungen aus Lieferungen und Leistungen über einen Faktor schneller einzutreiben? Müssen Sie ein bestehendes Darlehen refinanzieren oder wollen Sie es umschichten? Brauchen Sie für eine neue Produktlinie Kapital und müssen zuvor einen Business Plan für Ihre Kapitalgeber richtig konzipieren? Ist Ihre bestehende Kapitalstruktur vor dem Hintergrund verschiedener finanzwirtschaftlicher Ziele noch optimal?

Die Gründe für eine Finanzierungsberatung können sehr unterschiedlich sein. Wir stehen Ihnen mit unserer Erfahrung in vielen Fragen zur Verfügung und unterstützen Sie im Speziellen bei folgenden Dienstleistungen:

Viele Unternehmen greifen auf die klassischen meist günstigsten kurz- und langfristigen Bankkredite für Finanzierungszwecke zurück. Nicht selten sind dann jedoch die Möglichkeiten der Bankenfinanzierung bereits ausgeschöpft. Abseits des Bankkredits sollten Unternehmen daher auch vermehrt andere Finanzierungsformen in ihre Überlegungen mit einbeziehen. Durch einen breiten Finanzierungs-Mix erhöhen Sie Ihre Unabhängigkeit von einzelnen Kapitalgebern und verfügen langfristig über eine stabile Kapitalbasis, die Ihren Finanzierungsbedarf sicherstellt und Sie weniger krisenanfällig macht.

Darüber hinaus lassen sich durch maßgeschneiderte Finanzierungsstrukturen signifikante Finanzierungskosten einsparen und/ oder mehrheitliche Stimmrechte sicherstellen. Es gibt vielfältige Finanzierungsmöglichkeiten im Bereich Eigen-, Fremd- und Mezzanine-Kapital. Nicht jede Finanzierungsform ist für Ihr Unternehmen geeignet.

Daher ist es wichtig, jedes Unternehmen individuell zu betrachten und die spezifisch relevanten Finanzierungsmöglichkeiten zu identifizieren. Einige mögliche Formen der Kapitalbeschaffung lassen sich der folgenden Übersicht entnehmen:

FremdkapitalMezzanine-KapitalEigenkapital
AvalkreditVorzugsaktienVenture Capital
SchuldscheindarlehenOptionsschuldverschreibungStrategische Investitionen durch Nicht Finanzbeteiligungsgesellschaften wie z.B. Wettbewerbern oder operativen Kooperationspartnern
FörderkrediteWandelschuldverschreibungPrivate Equity
SchuldverschreibungenPatriarisches DarlehenJoint-Venture
KontokorrentkrediteGenussscheineEigenkapitalerhöhung
langfristige BankdarlehenTypische und atypische stille BeteiligungenDirektbeteiIigung
LeasingNachrangdarlehen
Sale-and-Lease BackGesellschafterdarlehen
FactoringCrowdfunding/Crowdinvesting/ STO (Security Offering)
Working Capital Finanzierung

Wir beraten Sie im Zusammenhang mit Ihrer Kapitalbeschaffung und finden mit Ihnen Lösungen, die auf Ihre Vorhaben zugeschnitten sind. Insbesondere können wir Sie während des gesamten Finanzierungsprozesses mit folgenden Tätigkeiten unterstützen:

  • Besprechung Ihrer Finanzierungsziele
  • Ermittlung des Kapitalbedarfs mit Hilfe von Liquiditäts- und Finanzplanungen
  • Ausarbeitung einer stabilen und tragfähigen Finanzierungsstruktur
  • Identifikation geeigneter Finanzierungsinstrumente für Ihre Investitionsvorhaben
  • Optimierung der Kapitalstruktur (mögliche Ziele: Einhaltung von Fristenkongruenzen, Minimierung von Kapitalkosten, Maximierung von Rentabilitäten)
  • Unterstützung bei der Erstellung von Dokumenten (Pitchdeck etc.) für Kapitalgeber
  • Ansprache von Kapitalgebern (auch aus unserem Netzwerk) und Begleitung der Gespräche

Wenn Sie Unterstützung bei Ihrer Kapitalbeschaffung benötigen, kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich hier

Contact Us

Die Motive, warum sich Unternehmen refinanzieren, sind sehr vielschichtig – der Ausstieg eines Gesellschafters (Kapitalsubstitution), die Verlängerung einer Leasingverbindlichkeit (Kapitalprolongation) oder die taktische Umschuldung eines Darlehens (Kapitalumschichtung) sind nur ein paar wenige Beispiele.

Unabhängig vom Motiv und der Form der Refinanzierung ist entscheidend, den Kapitalgebern eines Unternehmens die strategischen und operativen Erfolgsaussichten nachvollziehbar zu vermitteln. Dies gilt in der heutigen Zeit umso mehr, da die zunehmenden Anforderungen, die Banken an bestehende Kreditkunden haben, vielen kleineren und mittelständigen Unternehmen eine Anschlussfinanzierung erschweren. Bei der Beurteilung der Finanzierungsfähigkeit eines Unternehmens sind die Kapitalgeber auf aussagekräftige Informationen bezüglich eines Unternehmens angewiesen. Wir können Sie dabei unterstützen, die für Ihren Refinanzierungsprozess erforderlichen Informationen sachgerecht aufzuarbeiten und die geeigneten Maßnahmen mit Ihnen zusammen umzusetzen:

  • Erstellung integrierter Liquiditäts- und Finanzplanungen
  • Geeignete Darstellung und Plausibilisierung der Unternehmensplanung
  • Aufbereitung unterjähriger Management Reportings
  • Auswahl der richtigen Finanzierungspartner
  • Vorbereitung und Durchführung von Investoren und Bankengesprächen
  • Verhandlungen mit den Kapitalgebern
  • Definition einer realistischen Finanzierungsstruktur
  • Optimierung der Kapitalstruktur

Da Refinanzierungssituationen mit besonderer Umsicht angegangen werden müssen, sollten Sie hierbei auf unsere Erfahrung und unser Fachwissen vertrauen.

Stehen Sie kurz- oder mittelfristig vor einer wichtigen Refinanzierung? Dann kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich hier

Contact Us

In den meisten Prozessen verschiedenster Finanzierungsthemen stellt ein Business Plan die zentrale Informationsgrundlage dar. Unsere Beratungsleistungen umfassen hierbei die situationsgerechte Erstellung notwendiger Dokumentationen wie

  • anonymes Kurzprofil (Teaser),
  • komprimierte Unternehmensbeschreibung (Pitchdeck) und/ oder
  • eines detaillierten Unternehmensprospekts (White Paper/ Informationsmemorandum)

unter Berücksichtigung einer fundierten integrierten Finanzplanung, insbesondere Cash-Flow-Planung, sowie einer erfolgsmaximierenden „Equity Story“.

Bahnen sich bei Ihnen Gespräche mit Finanzierungspartner an? Benötigen Sie eine professionell addressatenoriente Beschreibung Ihres Unternehmens? Dann kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich hier.

Contact Us

Die Entscheidung für eine bestimmte Kapitalstruktur sollte nicht willkürlich aus dem Bauch heraus oder zufällig getroffen werden, sondern ist systematisch zu planen und bei Bedarf anzupassen. Die Optimierung der Kapitalstruktur kann aus vertikaler Sicht (Verhältnis von Eigen- und Fremdkapital) als auch aus horizontaler Sicht (Gegenüberstellung von Kapital auf der Passivseite und Vermögen auf der Aktivseite) erfolgen. Überlegungen zur Optimierung stehen dabei im engen Zusammenhang mit den grundlegenden finanzwirtschaftlichen Zielen eines Unternehmens. Hierunter fallen insbesondere die folgenden Aspekte:

Liquidität

Die Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens kann in hohem Maß von der Ausgestaltung der Kapitalstruktur abhängen. Um nicht in kurzfristige Liquiditätsengpässe zu geraten, ist die Kapitalbindungsdauer auf der Aktivseite mit der Finanzierungsdauer auf der Passivseite abzustimmen.

Sicherheit

Um das Risiko einer Überschuldung zu minimieren, muss ein Unternehmen jederzeit über eine angemessene Eigenkapitalausstattung verfügen, da Eigenkapital im Allgemeinen als „Verlustpuffer“ gilt. Gleichzeitig erhöht Eigenkapital die Kreditwürdigkeit bzw. Verschuldungskapazität eines Unternehmens und dient damit als Fundament des Finanzierungsaufbaus. Folglich sollte bei jeder Kapitalstrukturentscheidung auch die optimale Eigenkapitalquote, die sehr branchenabhängig ist, eine wichtige Rolle spielen.

Rentabilität

Trotz der hohen Bedeutung von Eigenkapital sollte ein Unternehmen auch die Vorteile von Fremdkapital nicht vernachlässigen. Durch eine optimale Verschuldung lassen sich die Rentabilitäten der Eigentümer maximieren. Darüber hinaus hat der Verschuldungsgrad einen signifikanten Einfluss auf die Kapitalkosten und in letzter Konsequenz auf den Wert eines Unternehmens.

Unabhängigkeit

Die Wahrung der unternehmerischen Freiheit ist für jeden Unternehmer von immenser Bedeutung. Kapitalstrukturentscheidungen haben einen wesentlichen Einfluss auf die Unabhängigkeit eines Unternehmens. Der richtige Finanzierungs-Mix und die im spezifischen Kontext geeignete Finanzierungsform spielen für die Unabhängigkeit eine wichtige Rolle.

Unter Beachtung Ihrer persönlichen finanzwirtschaftlichen Zielsetzungen und Ihrer Finanzierungsstrategie überprüfen wir regelmäßig mit Ihnen zusammen Ihre Kapitalstruktur. Bei der Optimierung Ihrer Passivseite wägen wir Chancen und Risiken genau miteinander ab. Bei der Bestimmung von Engpässen und Möglichkeiten in Ihrer Finanzierungsstruktur werden Liquiditäts- und Finanzplanungen häufig eingesetzt, um Anpassungen frühzeitig einzuleiten und auf Liquiditätsengpässe rechtzeitig reagieren zu können. Darüber hinaus sollte bei der Optimierung der Kapitalstruktur auch ein gezieltes Working Capital Management mit einbezogen werden.

Haben Sie Beratungsbedarf bei der Optimierung Ihrer Kapitalstruktur? Dann kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich hier

Contact Us